Prozessfinanzierung

Wenn über die Mediation keine Einigung zu erreichen ist, finanziert PatForce auch die Geltendmachung berechtigter Ansprüche bei Gericht.

Als einziger Prozessfinanzierer in Deutschland hat sich PatForce spezialisiert auf die Unterstützung von Patent-Verletzungsprozessen und Patent-Nichtigkeitsprozessen - und wir tun mehr als das: Wir unterstützen unsere Kunden in allen Phasen des Prozesses, so dass wir hier von "Prozessbegleitung" und nicht nur von Prozessfinanzierung sprechen.

PatForce finanziert ausschließlich Prozesse im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes. Haftungsprozesse wie z.B. wegen Amtspflichtverletzung oder Kunstfehlerprozesse bei ärztlichen Leistungen werden von uns nicht betreut.

Unsere Unterstützung beginnt bei der Prüfung der Aussichten und der Risiken jedes einzelnen Falls durch die von uns beauftragten Anwälte. Gemeinsam mit Ihnen wählen wir die anwaltlichen Spezialisten aus, die den größtmöglichen Prozesserfolg erwarten lassen. Die Vorgehensweise, die Klageanträge und alle prozessflankierenden Maßnahmen werden laufend zwischen den Anwälten und Ihnen abgestimmt.

Aufwendungen können nur im Erfolgsfall ein lohnendes Investment werden, das gilt gleichermaßen für Sie als Rechteinhaber und für uns. Darum haben wir in jeder Phase des Prozesses ein vitales Interesse an einer erfolgreichen Durchführung aller Maßnahmen.

Analog zu Medationsfällen werden wir nur dann tätig, wenn Sie über ein eingetragenes und in Kraft befindliches Schutzrecht verfügen; aus Anmeldungen heraus werden wir in der Regel nicht tätig. Allerdings müssen rechtssichere Beweise für die Schutzrechtsverletzung im Geltungsbereich des Schutzrechts vorliegen, erst dann können wir für Sie tätig werden.

Eine Beratung ist für Sie kostenlos. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage mit einem kurzen faktischen Überblick über die Sachlage.